Teufel Move BT Test

Teufel Move BT Test - Inhalt

Zum Teufel Shop
Zum Angebot

Teufel Move BT im ausführlichen Test 

Der Teufel Move BT ist der allererste Bluetooth In-Ear Kopfhörer der deutschen Marke Teufel aus Berlin. Es ist quasi eine Weiterentwicklung des Teufel Move, der bisher noch ohne Bluetooth und normalem Kabel auskam. 

Ich habe mir in diesem Teufel Move BT Test den Kopfhörer detailliert angeschaut und mir ist der Kopfhörer in vielen Punkten sehr positiv aufgefallen, in einem Punkt aber auch negativ. In meinem Review-Video erfahrt ihr mehr darüber:

 

Teufel Move BT Test – Das Design

Ich muss sagen, dass mich das Design des Kopfhörers schon beim ersten Anblick nach dem Auspacken ein wenig enttäuscht hat. Die Teufel Move BT sehen sehr klobig aus und nicht gerade schick aus. Eine Kombination aus schwarzem Kunststoff bzw. Gummi und silbernem Aluminium wurde hier vom Hersteller gewählt. Ein sehr unauffälliges Design. Wobei dies gar nicht schlimm sein muss. Ich kenne einige, sehr schlichte Kopfhörer, die dennoch sehr edel aussehen.

 

Teufel Kopfhörer Design

 

Hier bei dem Teufel Move BT kann ich davon aber leider nicht sprechen. Die Kopfhörer sind sehr groß, dick und schauen relativ weit aus den Ohren heraus. Letztes stört mich gar nicht mal so stark. Designtechnisch bin ich bei einer solchen Preisklasse aber schon anderes gewöhnt, wie bspw. bei den Beyerdynamic Byron BT, die ebenfalls sehr schlicht, aber sehr stylisch aussehen.

Nun kann man argumentieren, dass das Design doch gar nicht so wichtig wäre. Je nach Geschmack kann man da definitiv drüber hinwegsehen, zumal die „inneren Werte“ des Kopfhörer bzw. die Leistung der Teufel Move BT entsprechend gut ist und das klobige Aussehen wieder rechtfertigen.

 

Teufel Move BT Test – Eine WAHNSINNs-Akkulaufzeit

Der Akku der Teufel Move BT läuft bis ca. 20 Stunden ohne, dass der Kopfhörer zwischendurch aufgeladen werden muss. Das ist ein extrem guter Wert. Ich kenne keinen einzigen Bluetooth-Kopfhörer, der an diese hohe Akkulaufzeit herankommt. Der Durchschnitt liegt meines Erachtens nach bei ca. fünf bis acht Stunden. 
Teufel Move BT Zubehör

Hier hebt sich der Teufel Move BT also von anderen Kopfhörern deutlich ab. Jetzt kann man sich auch vorstellen, warum die Kopfhörer so klobig daherkommen. Der große Akku muss schließlich irgendwo verbaut werden.

Besonders interessant wird der Teufel Move BT dadurch für Viel-Reisende und Menschen, die einfach viel und lange in Flugzeugen oder Zügen unterwegs sind und zwischendurch nicht so gut ihren Kopfhörer aufladen können. Aber auch für die Faulen unter uns, die ungern alle drei Tage ihre Kopfhörer aufladen wollen, kommt der Teufel Move BT mit seinen 20 Stunden Laufzeit gerade richtig.

 

Teufel Kopfhörer Move BT – Der Sound

Wie ist aber nun der Sound der Teufel Move BT? Zuerst einmal: Teufel liefert eine Menge Zubehör mit dem Kopfhörer. Drei Paar Ohraufsätze in unterschiedlichen Größen sowie ein Paar Ohraufsätze als Ersatz in der mittleren Größe.

Außerdem gibt es noch drei Paar gummierte Mittelstücke in unterschiedlichen Größen dazu. Hier kann man auch nochmal ausprobieren, welche Größe am besten für den Sound ist. Das Mittelstück dient dazu, den Raum zwischen Ohr und Kopfhörer noch weiter abzudichten, sodass kaum noch Umweltgeräusche wahrgenommen werden und kein Sound nach außen dringt.

Hier empfehle ich wie immer: Alles ausprobieren, in jeder Kombination bis der Kopfhörer richtig sitzt und der Sound am besten ist. Das ist ein wenig fummelig bei dem Teufel Kopfhörer, aber da muss man sich mal 15 Minuten oder auch 20 Minuten Zeit nehmen.

 

Teufel Move BT Test Ohraufsätze

 

Hat man dann die beste Konfiguration für seine Ohren gefunden ist der Sound echt klasse. Satte Bässe, ein gutes, breites Klangbild und ein schöner, warmer Sound. Der Sound ist nicht so klar wie bspw. bei den Beyerdynamic Byron BT, aber dafür sind die Bässe und die Töne allgemein deutlich voller und wärmer.

Ich habe die Teufel Kopfhörer mit vielen Musikstilen getestet, von Future House über Pop-Musik bis hin zu Rock & Metal. Er kommt mit wirklich allen Stilen klar und besonders auch für rockigere Angelegenheiten, aber auch für Beat-Musik kann ich die Teufel Move BT echt empfehlen.

 

Teufel Move BT als Sportkopfhörer?

Auch beim Sport habe ich den Teufel Kopfhörer getestet und kann ihn auch als Sportbegleiter uneingeschränkt empfehlen. Klar, man hat das Kabel im Nacken, dass teilweise mitwippt bei sehr starken Bewegungen, aber das hält sich in Grenzen und ist gut verschmerzbar.

Ein flexibles, kürzeres Nackenband wie bei den Plantronics BackBeat Fit oder den Mpow Cheetah, gefällt mir zwar immer noch am besten für den Sport, aber mit dem Teufel Move BT hat man einen guten Kopfhörer, der einem auch beim Sport seine Dienste leistet und durch seinen Sound gut motiviert.

Auch die Bedienung ist sehr komfortabel und im Prinzip genauso wie bei allen anderen Bluetooth-Kopfhörern auch. Man hat ein Bedienfeld mit drei Funktionsknöpfen, das meiner Meinung nach auch ein wenig schöner designet hätte werden können, aber gut, genug zum Design. 

HIER geht es direkt zu den Kopfhörern *

HIER geht es zur Startseite des Teufel Shops *

Teufel Move BT Test - Inhalt

 

Teufel Move BT –  Mein Fazit

Empfehlen kann ich den Teufel Move BT definitiv allen, die weniger auf das Design schauen, dafür aber mehr auf die Leistung und den Sound eines Kopfhörers. Freuen kann man sich auf starke Bässe und ein sehr warmes Klangbild. Der Sound ist echt klasse. Alle Musikstile von Pop bis Metal bekommt der Teufel Kopfhörer definitiv gut hin.

Insgesamt finde ich den Preis von 119,99 Euro nicht günstig, aber angemessen und dafür bekommt man auch einen Bluetooth-Kopfhörer, der etwas drauf hat. 20 Stunden Akkulaufzeit sind grandios. Da ist auf jeden Fall für stundenlanges Musikhören ohne Unterbrechung gesorgt.

Teufel Move BT Testnote

HIER geht es direkt zu den Kopfhörern *

HIER geht es zur Startseite des Teufel Shops *