In Ear Kopfhörer reinigen

In Ear Kopfhörer reinigen – Wie geht es richtig?

In Ear Kopfhörer sind dafür gemacht direkt in das Ohr eingeführt zu werden, weswegen eine stärkere Verschmutzung durch Ohrenschmalz im Vergleich zu aufliegenden Over- oder On-Ear-Kopfhörern vorkommen kann. Nicht nur durch Ohrenschmalz können die In Ear Kopfhörer verschmutzt werden, sondern auch Bakterien setzen sich an ihnen ab und eventuell weiterer Schmutz und Staub, wenn man sie z.B. in der Hosentasche trägt  oder für eine längere Zeit offen herumliegen lässt. Deswegen sollte man regelmäßig die In Ear Kopfhörer reinigen.

in ear kopfhörer reinigen

Vor allem aus hygienischen Gründen sollte man die In Ear Kopfhörer reinigen, da andernfalls auch die Klangqualität darunter leiden kann. Gesundheitsschädlich ist der Ohrenschmalz nicht. Empfehlenswert ist eine Reinigung der Hörer einmal in der Woche  oder alle zwei Wochen bei regelmäßiger Nutzung. Das muss aber natürlich jeder selbst austesten.

In Ear Kopfhörer reinigen – Aufsätze

Ein schönes Video, dass zeigt, wie man die In Ear Kopfhörer reinigen kann ohne viel Aufwand zu haben, könnt ihr euch hier ansehen:

Wichtig ist, die Kopfhörer selbst niemals unter Wasser zu halten und auch nicht feucht abzuwischen, da dies schädigend wirken kann. Vor dem Säubern sollten die Silikonaufsätze – falls möglich – entfernt und separat säubern. Diese können mit ein wenig Wasser und Wattestäbchen gut sauber gemacht werden. 

In Ear Kopfhörer reinigen – Kopfhörer

Bei den Kopfhörern sollten Sie ein wenig vorsichtiger sein und darauf achten, dass kein Schmutz in die Technik kommt. Wasser sollte hier nicht benutzt werden. Ich spreche dabei von den Ohrstöpseln, an die bestenfalls kein Wasser gelangen soll. Zur Reinigung des Restes, also des Kopfhörer-Kabels kann natürlich ein feuchtes Tuch benutzt werden. Versuchen Sie an den Ohrstöpseln vorsichtig mit Wattestäbchen und Taschentuch alle Verschmutzungen zu entfernen. Pusten und ein Zahnstocher bei unzugängliche Stellen helfen manchmal auch. 

In Ear Kopfhörer reinigen – Eine schrittweise Anleitung

1 – Nehme die Schaumstoff- oder Silikonaufsätze deiner Kopfhörer ab. Diese Aufsätze bestehen entweder vollständig aus Schaumstoff oder Silikon. Also ist dort nichts, was man mit Wasser schädigen könnte vorhanden. Du kannst die Aufsätze mit reinem Wasser abwaschen. Falls du zusätzlich ein Spülmittel nutzen möchtest, kannst du dies tun. Ich rate allerdings von zu starken Chemikalien ab, da damit das Material geschädigt werden könnte. Wie im Video oben gezeigt, kannst du die Ohraufsätze auch einfach über Nacht in einem Glas mit Wasser schwimmen lassen, damit sich alle Schmutz- und Staubreste gut lösen.

2 – Nachdem du die Aufsätze gewaschen und gereinigt hast, trocknest du sie manuell bis sie vollständig trocken sind oder lässt sie eine Weile liegen bis sie getrocknet sind. Ganz wichtig ist dabei, dass du auf keinen Fall, die noch leicht nassen Aufsätze wieder auf den Kopfhörer montierst, da dadurch die Technik im In Ear Kopfhörer geschädigt werden könnte.

3 – Jetzt ist der Kopfhörer selbst dran. Hier ist meistens ein Gitter vor den Soundtreibern installiert, um diese vor Schmutz zu schützen. Hat sich dort etwas angesammelt, beeinflusst das die Klangqualität. Ich empfehle das Gitter und den Kopfhörer selbst mit einem Wattestäbchen abzuputzen, so dass kein Staub und kein Schmutz mehr an dem Gitter und dem Kopfhörer selbst ist. Wichtig dabei ist, darauf zu achten, dass der Schmutz nicht weiter in das Gitter hineingelangt beim Saubermachen. Sei also bitte etwas vorsichtiger beim säubern. Pusten kann bei Verschmutzungen auch schon oft helfen.

In Ear Kopfhörer reinigen - Zahnstocher & Tesafilm

4 – Sollte sich Schmutz in sehr engen Ecken des Gitters oder des Kopfhörers verfangen haben, dann versuche diese mit einem Zahnstocher zu lösen. Dabei bitte ganz vorsichtig sein, sodass der Schmutz nicht weiter in das Innere des In Ear Kopfhörer gelangt und die Technik nicht geschädigt wird. Ein anderer Trick ist die Nutzung von Tesafilm. Schneide einen kleinen Streifen Tesafilm ab und klebe ihn auf das Gitter der Kopfhörer. Ziehe diesen Streifen dann ruckartig wieder aber, sodass der Schmutz an dem Streifen kleben bleibt und „herausgerissen“ wird. Dies kannst du auch mehrmals wiederholen bei hartnäckigem Schmutz.

5 – Bleibt nur noch das Kabel des Kopfhörers über. Falls es Staub gefangen hat, einfach mit einem leicht feuchten Tuch darüberwischen und dabei natürlich wieder aufpassen, dass keine Feuchtigkeit direkt an den Kopfhörer kommt.

Die beste Reinigungsmethode ist natürlich auch abhängig von den jeweiligen In-Ear-Kopfhörern, die Sie verwenden. Probieren Sie ein wenig aus um die beste Methode zu finden, wie sie Ihre In Ear Kopfhörer reinigen können.
In Ear Kopfhörer reinigen - Ohraufsätze
Sind die Ohrpolster zu verschmutzt, kann man sich auch für sehr wenig Geld neue Ohraufsetzer zulegen, wie zum Beispiel hier auf Amazon*. Es ist auch von Vorteil, wenn man sich regelmäßig die Ohren säubert (was ich sowieso jedem empfehle), dann kann auch weniger Ohrenschmalz an den Ohraufsätzen hängen bleiben.

In Ear Kopfhörer reinigen – Die Aufbewahrung

In Ear Kopfhörer reinigen - Aufbewahrung

Auch die Aufbewahrung spielt für die Sauberkeit der In Ear Kopfhörer und die Frequenz, in der man die In Ear Kopfhörer reinigen sollte, eine Rolle. Wie gesagt, offenes herumliegen oder das Tragen in der Hosentasche führt dazu, dass sich leicht Fremdkörper  und weitere Bakterien an den Kopfhörern ablagern. Ich empfehle stattdessen, die Lagerung in einer kleinen Tasche. Oftmals liegen solch kleine Transport- und Aufbewahrungstaschen den In Ear Kopfhörern auch bei, allerdings nicht bei allen. Falls nicht, kann man hier bei Amazon* für ein paar Euro eine gute Tasche kaufen.

Ich hoffe euch hat dieser kleine In Ear Kopfhörer reinigen Guide weitergeholfen. Sobald man erst einmal weiß wie es geht und es ausgetestet hat, ist es auch gar nicht mehr so schwer. Außerdem ist es auch nicht viel Aufwand und tut unseren Ohren, den Kopfhörern und dem Sound gut.